Weiches Wasser in Bad Saulgau - (k)ein Traum!

Familie Mohn-Groß freut sich über ihre Entkalkungsanlage und den neuen Komfort

Das Bad Saulgauer Trinkwasser hat eine sehr gute Qualität, regionsbedingt aber auch einen sehr hohen Kalkanteil. Familie Mohn-Groß wohnt seit einigen Jahren in Bad Saulgau und wollte nicht weiter verkalkte Küchengeräte wie Wasserkocher, Kaffeemaschine, Kochtöpfe etc. hinnehmen. Auch die Kalkablagerungen im Bad kosteten immer viel Zeit und Mühe bei der Reinigung. Deshalb hat sich Familie Mohn-Groß direkt nach dem Kauf ihres Eigenheims in der Schloßbergstraße dazu entschlossen, eine Entkalkungsanlage einbauen zu lassen. „Wir hatten von der Firma Förschner nur Gutes gehört und sie wurde uns von Freunden empfohlen. Außerdem suchen wir uns stets Handwerksfirmen aus der Nähe, um einen Service vor Ort zu haben.“ weiß Anja Mohn-Groß zu berichten. „Für mich ist auch ein wichtiger Punkt, dass die Betriebe selbst ausbilden und Fachkräfte einsetzen.“ fügt Jürgen Groß, Lehrer an der Meisterschule für Raumausstatter hinzu. Den Komfort des weichen Wassers, den sie aus der Stuttgarter Region kannten, können sie jetzt wieder geniessen.